kauf

Gedanken, die man sich vor dem Kauf machen sollte

und

wenn man den Entschluß gefaßt hat, eine Checkliste, ob die Meerschweinchen gesund sind 

und

Der kleine, aber feine Unterschied!

 

Bevor man sich entschließt Meerschweinchen zu kaufen, sollte man sich im Klaren sein, dass diese kleinen Racker KEINE Einzelgänger sind!! Es sind Rudeltiere, die ein ausgeprägtes Sozialverhalten haben!

Hier also eine Checkliste, ob Sie der geborene Meerschweinchenhalter sind:

  • Sind alle Familienmitglieder gesund? Gibt es keine Pollen- oder Tierhaarallergie in Ihrer Familie?
  • Meerscheinchen sind keine Einzelgänger, sie vegetieren allein vor sich hin, auch wenn Sie sagen "Ich kümmere mich täglich!" - Sie sind NICHT in der Lage ein Meerschweinchen zu ersetzen, es braucht mindestens einen Artgenossen. Kaninchen sind keine Partnertiere! Sind Sie bereit, mind. zwei Meerschweinchen zu erwerben?
  • Wenn Sie Meerschweinchen für Ihr Kind kaufen wollen, wissen Sie, dass Sie die volle Verantwortung nicht auf Ihr Kind übertragen können?
  • Sind alle in Ihrer Familie damit einverstanden, Meerschweinchen zu halten?
  • Meerschweinchen können bis zu 10 (u.U. auch älter) Jahre alt werden. Sie sind bereit so lange die Verantwortung für die Tiere zu übernehmen?
  • Meerschweinchen sind in der Regel nicht Stubenrein (es gibt Einzelfälle), auch können sie von Parasiten heimgesucht werden (wird mit Heu, Gemüse - bei Außenhaltung auch von anderen Tieren). Ekelt sich jemand bei Ihnen in der Familie vor Kot, Urin und anderem Kleingetier, dass sich im Fell tummeln kann?
  • Meerschweinchen brauchen viel Platz. Ein Käfig sollte die Mindestmaße von 120*60 cm haben und die Tiere sollten täglichen Auslauf haben. Haben Sie in Ihrer Wohnung ausreichend Platz für Unterbringung und Auslauf?
  • Meerschweinchen brauchen abwechslungsreiches Futter, dass heißt, nicht nur Gras und Heu, sondern auch viele Obst- und Gemüsesorten, nicht nur im Sommer. Gerade im Winter ist diese vitaminreiche Nahrung wichtig (keine Abfälle!). Auch können Meerschweinchen krank werden, es gibt keine Krankenversicherung bei Meerschweinchen. Sind sie bereit, diese manchmal nicht unerheblichen Kosten für die Ernährung im Winter und Tierarzt zu tragen? (Tipp: Ein spezielles Sparmeerschweinchen in Keramik anlegen!)
  • Haben Sie Urlaubswünsche?? Und bedenken Sie, wir Menschen können auch mal krank werden. Ist die Versorgung während Krankheit und Urlaub gewährleistet?
  • Meerschweinchen wollen nicht den ganzen Tag allein zu zweit sitzen. Auch mehrere wollen tägliche Zuwendung, Pflege und Auslauf haben. Sind sie bereit, den Kleinen soviel Zeit (mind. 1 Stunde) am Tag zu widmen?

Wenn Sie alle Fragen mit "Ja" beantworten konnten, dann herzlichen Glückwunsch!! Die Meerschweinchen, die Sie erwerben möchten, werden es gut bei Ihnen haben!

Sollten Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich gern an mich:

Nun zur Checkliste, wie Sie ein gesundes Tier und einen guten Züchter/Zooladen erkennen:

  • Der Züchter/Zooladen hält Weibchen und Böckchen getrennt!
  • Ein Züchter sollte in der Lage sein, die Elterntiere zu zeigen!
  • Auf Wunsch sollte er die Papiere sofort parat haben!
  • Die Boxen sind geräumig und nicht mit Tieren überladen!
  • Die Meerschweinchen sind lebhaft und aufmerksam! Sie geraten nicht wild in Panik, wenn man vor der Verkaufsbox steht. Der Fluchtreflex ist normal, da Meerschweinchen Fluchttiere sind.
  • Die Tiere sollten keine eingefallenen Flanken haben. Ein runder, wohlgeformter, molliger Körper ist für die Tiere charakteristisch.
  • Das Meerschweinchen sollte nicht lahmen und die Beine sollten keine Verdickungen aufweisen, das könnten Anzeichen von ehemaligen Brüchen sein.
  • Die Augen sollten glänzend, klar sein. Milchige Augen sind bei einem Meerschweinchen Anzeichen von Entzündungen, Verletzungen oder Reizungen sein. Die Farben sollten klar sein.
  • Die Augenränder sollten ohne Verkrustungen, Verklebungen und nicht geschwollen sein.
  • Nase, Ohren und Lippen sind frei von Verkrustungen. Es speichelt nicht und die Nase ist trocken bis leicht feucht. Und die Nase sollte nicht zu stumpf sein, ist sie zu kurz gewachsen, könnten Schwierigkeiten bei der Atmung entstehen (bei Hunden: Mops, bei Katzen: Perser)
  • Die Schneidezähne stehen sich parallel gegenüber und zeigen keine Anomalien.
  • Die Atmung ist leicht. Bei röchelnder oder hechelnder Atmung können es Anzeichen zur Lungenentzündung, Bronchitis oder Schnupfen sein.
  • Das Fell sollte dicht und glänzend sein, außerdem sollten auch keine erkennbaren Parasiten im Fell sein. Grabmilben kann man nicht erkennen, sie sitzen unter der Haut. Aber der Befall ist erkennbar, dass Tier kratzt sich ohne Ende und zerkratzt sich die Haut (Kratzwunden). Die Haut hat eine weißliche Oberfläche und das Fell fällt fast büschelweise aus. Außerdem kann das Meerschweinchen durch den starken Juckreiz epileptischartige Anfälle bekommen.
  • Die Haut sollte keine Kratz- und Bißwunden aufweisen. Hier können sich auch andere Parasiten einnisten.
  • Schimmernde, silberne/weißliche Stellen im Fell können auch Pilzbefall sein.
  • Der Bauch fühlt sich weich an, er sollte nicht aufgebläht und hart sein. Das Meerschweinchen sollte nicht quieken (Schmerzlaut) wenn der Bauch befühlt wird.
  • Der Po ist sauber und frei von Verkrustungen und Verschmutzungen (würde auf Durchfall hinweisen)
  • Die Fußsohlen sind sauber und die Zehennägel sollten kurz sein.

Sollten Sie unsicher sein, rate ich Ihnen vom Kauf ab.

Haben Sie noch Fragen? Sie dürfen mir gern schreiben:

[AD-SIZE]

 

Jetzt geht es weiter zur Trächtigkeit, auch da sollte man einiges wissen und ich gehe auf den gewissen Unterschied ein, der sehr wichtig ist:

    

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  •  

 

 



Gratis Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!